Mann und Sonnenschein

Ein starker Rückgang der Libido ist ein ernstes Problem unserer Zeit. Im Alter von 35 Jahren hat jeder vierte Mann eine erektile Dysfunktion, und im Alter von 40 Jahren leidet jeder zweite Mann an Erkrankungen des Urogenitalbereichs.

Der Grund dafür ist Stress, ungesunde Ernährung, Schlaf, Alkohol, Rauchen und die ständige Verschlechterung der ökologischen Situation usw. Oft provozieren Frauen eine solche negative Reaktion, weil sie das männliche Problem nicht verstehen wollen. Darüber hinaus spielt die Ernährung eine dominierende Rolle. Testosteron im Körper eines Mannes wird normalerweise nur produziert, wenn eine ausreichende Menge tierischen Fettes in den Körper gelangt, was bedeutet, dass Fleisch, Fisch und Innereien täglich in der Ernährung des stärkeren Geschlechts vorhanden sein sollten.

Viele Männer, die ein Problem entdeckt haben, versuchen, sie mit Apothekenwerkzeugen zu verschleiern, um die Potenz zu steigern, was die Situation nur verschlimmert. Wenn eine sexuelle Störung durch eine Krankheit verursacht wird, führt die Einnahme von Stimulanzien zu schwerwiegenden Komplikationen. Darüber hinaus beeinflussen diese Medikamente das Herz-Kreislauf-System, die Nieren, die Leber und die Bauchspeicheldrüse. Daher kann eine kleine Verbesserung Gesundheit kosten. Wie man die Erektionsfähigkeit mit Hilfe von fünf einfachen Life-Hacks verbessern kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Life-Hack #1: Gesunder Schlaf

Junger Mann

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie sollten Männer, die nachts nicht schlafen, auf den Testosteronspiegel achten. Wissenschaftler behaupten, dass Schlaflosigkeit durch den niedrigen Gehalt dieser Substanz bei Männern verursacht wird, schreibt Raut. Der Doktor der medizinischen Wissenschaften der University of Chicago behauptet, dass junge Menschen, die eine Woche lang weniger als fünf Stunden pro Tag schliefen, deutlich niedrigere Testosteronspiegel hatten als diejenigen, die gut geschlafen hatten. Schlaf wirkt sich auf freies Testosteron aus, das nicht an Protein gebunden ist und vom Körper verwendet werden kann, einschließlich der Unterstützung der Potenz und der Sexualfunktion. Darüber hinaus reguliert der Schlaf das hormonelle Gleichgewicht, das auch für Erektionen wichtig ist. Sie sollten mindestens 6 Stunden gesunden Schlaf pro Tag erhalten, vorzugsweise jedoch 7–8 Stunden.

Life-Hack #2: Die richtige Ernährung

Die richtige Ernahrung

Sie haben kaum gedacht, dass eine unausgewogene Ernährung die Ursache für Potenzprobleme sein kann. Besonders nach dreißig, wenn die männliche Macht allmählich zu schwinden beginnt. Eine richtige Ernährung wird Ihre Libido erhöhen und die Potenz steigern. Fügen Sie zinkhaltige Lebensmittel in Ihr Tagesmenü ein. Es erhöht die Produktion von Sexualhormonen und ist wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen, die eine Abnahme der Erektion auslösen. Produkte, die Carotin enthalten, sind nützlich für die Prostata und sind wirksam bei der Behandlung von Prostatitis. Faserstoffe beschleunigt Stoffwechselprozesse, was bei der Behandlung sexueller Funktionsstörungen wichtig ist. Die Diät sollte mit Kohl, Gemüse, Äpfeln und Kleiebrot ergänzt werden.

Life-Hack # 3: Sport

Sportler

Sport, bei dem alle Muskeln, die für die Steigerung der Potenz am besten geeignet sind, in Training und Wettkampf einbezogen werden. Es gibt einen aktiven Stoffwechsel und die Entfernung von Toxinen aus dem Körper. Kampfsport und Schwimmen, Gymnastik und Fechten, Tanzen und Tourismus tragen zu einer vollkommen harmonischen und gleichmäßigen Belastung des gesamten Körpers bei und wirken sich positiv auf die Potenz aus. Kontrastduschen für die Potenz profitieren bei regelmäßiger und ordnungsgemäßer Anwendung. Es strafft den gesamten Körper, stimuliert das Immunsystem und führt zu einer Verbesserung des menschlichen Wohlbefindens. Der Vorteil einer Kontrastdusche für Männer liegt auf der Hand.

Life-Hack #4: Ohne Alkohol — keinen Spaß

Alkohol

Schon in der Antike glaubte man, dass Wein sexuelles Verlangen hervorruft und es unmöglich macht, ihn auszuführen. Ethylalkohol ist selbst in kleinen Dosen ein Gift für den Körper und beeinträchtigt die menschliche Gesundheit, einschließlich des Intimbereichs. Dies gilt auch für ein Glas Bier, in dem weibliche Hormone vorhanden sind, die sich nachteilig auf die Gesundheit von Männern auswirken. Bei Männern hemmt Bier die Testosteronproduktion. Wir empfehlen Ihnen, nicht mehr als einmal pro Woche zu trinken und Männer über vierzig Jahre seltener.

Life-Hack #5: Schauen Sie sich Video 18+ seltener an

sexy Madchen

Pornografie kann sich stark negativ auf alle Bereiche des menschlichen Lebens auswirken. Es ist selten der Fall, der sich nur auf die sexuelle Sphäre beschränkt. Ein süchtiger Mensch kann das Leben nicht in vollen Zügen genießen. Alle Freuden für ihn werden langweiliger und fad. Dieses Phänomen wird Desensibilisierung genannt.

Für viele Männer ist Porno ein Lebensstil. Heute ist es eine Krankheit, viele junge Männer haben nach dem Anschauen von Pornos kein Vertrauen in sexuelle Beziehungen zu Frauen, sie verstoßen gegen eine Erektion im Unterbewusstsein.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Lösung der Potenzsteigerung helfen wird. Denken Sie daran, dass Nahrung keine vollständige Medizin ist.

Bei richtiger Ernährung zeigt sich im Laufe der Zeit ein positives Ergebnis. In unserer Online-Apotheke können Sie immer ein natürliches Potenzmittel ohne Rezept bestellen, das am besten zu Ihnen passt.